Thomas Popiesch zeigt seine Unterstützung für HiD