Hockey is Diversity stellt sich in Mannheim vor

Hockey is Diversity stellt sich in Mannheim vor

Hockey is Diversity (HID) ist eine bundesweite Initiative von ehemaligen und aktuellen deutschen Amateur- sowie Profi-Eishockeyspielern bzw. Spielerinnen, mit und ohne Migrationsgeschichte. Aus der festen Überzeugung heraus, dass auch der Sport seinen Betrag zur Integration von Minderheiten in unserer Gesellschaft leisten muss, wurde Hockey is Diversity im Jahr 2010 ins Leben gerufen.
Mittlerweile hat die Initiative einen festen Platz im deutschen Eishockey gefunden und ist auch international bekannt. Prominente Unterstützer und Botschafter wie z.B. Mike Babcock (Detroit Red Wings/ NHL), Sinan Akdag (Adler Mannheim), Sebastian Elwing (Eisbären Berlin), Susann Goetz (Ex-Olympionikin), der Schriftsteller Wladimir Kaminer, Eisbären-Spieler Frank Hördler und Trainer Uwe Krupp sowie viele mehr unterstützen unsere Initiative und haben sich erklärt unsere Botschaft weiter nach außen zu tragen.
Zum ersten Halbfinalduell der Adler gegen Wolfsburg am Freitag ist Jurek Schwarz (Marketing “Hockey is Diversity”) in der SAP Arena und wird im Stadion TV über die Initiative berichten.
Quelle: